Tyson Fury Bandwagon

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Box-News" wurde erstellt von wild allison, 15. Oktober 2016.

  1. LeZonk

    LeZonk MVP

    Registriert seit:
    22. Juni 2010
    Beiträge:
    10.956
    Schon mal nen Grizzly gesehen ? Der eine wiegt 280kg, der andere 70.

     
  2. Franz

    Franz All-Star

    Registriert seit:
    20. März 2001
    Beiträge:
    9.492
    Ort:
    Wien
    Das ist für den Hund aber nur deshalb gut ausgegangen weil der Bär nicht hungrig und gut aufgelegt war, ein rechter Haken vom Bären und der Hund wäre ausgezählt worden.;)

    War der Bär gar zahm?
     
  3. Drago

    Drago All-Star

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    8.345
    Ort:
    Heinz Becker Land
    Seh das auch so.

    Wie geschrieben Ali und Tyson werden im Großen und Ganzen hierzulande richtig bewertet (ausser Ali p4p GOAT), Louis oder Frazier kommen mMn viel zu schlecht weg.

    Daher kann man nicht allgemein sagen (Du nicht :wavey:, andere), dass Boxer von früher zu groß gemacht werden, Louis und Frazier zeigen das Gegenteil.
     
  4. L.Lewis

    L.Lewis Bankspieler

    Registriert seit:
    20. Januar 2016
    Beiträge:
    130
    Louis? Meinst Du den Joe Louis? Ich habe noch nie mitbekommen, dass jemand Louis schlecht geredet hätte. Vielleicht ist er im Gegensatz zu Ali, etc. nicht mehr in aller Munde, weil ihn kaum jemand miterlebt hat, aber das ist noch kein schlecht reden.
     
  5. boxguru

    boxguru Bankspieler

    Registriert seit:
    22. März 2014
    Beiträge:
    576
    Von Frazie rhabe ich persönlich zu wenig gesehen. Ist bei Luis ähnlich. Das was ich aber gesehen habe war herausragend. Ich bin da ganz eurer Meinung. Die Helden sind wohl immer die Helden der Gegenwart. Das mag bei POlitikern vielleicht anders sein siehe Chruchil oder Bismarck, bei Identifikationsidolen legt man wohl den Fokus auf gemeinsam erlebtes - sprich Abende vor dem Fernseher mit Live Kämpfen.

    Egal ob Louis, Frazier, Holmes, Foreman, ALi ... allesamt große ihrer Zunft. Fury muss sich erst noch nachhaltig beweisen für mein Empfinden um nicht ein One Hit Wonder zu bleiben.
     
  6. boxguru

    boxguru Bankspieler

    Registriert seit:
    22. März 2014
    Beiträge:
    576
    @ Masterblaster: Tyson Fury ist manisch depressiv und ar zumindest in der Vergangenheit drogenabhängig. Das sind Fakten. Dazu noch des Dopings überführt. Du kannst Dich nun gerne unverständig geben. Außer dem Kampf gegen Wladimir steht bis jetzt aucn nichts zu Buche und hier hatte Fury auch durchaus Glück dass der Sieg nicht annuliert wurde wegen des Dopings.

    Ich reduziere Fury nicht auf seine Dogensucht. Als Mensch finde ich ihn nicht symphatisch, das hat aber hiermit nichts zu tun.

    Nun frag Dich selber mal wie Du einen Arbeiter beurteilst. Nehmen wir einen Elektriker oder was auch immer. Einen psychich labilen, dorgenabhängigen Handwerker würde ich durchaus als wenig empfehlenswert labeln und Zweifel an seiner Leistungsfähigkeit hegen.

    Du bist nicht auf meinen Verweis zu Oliver McCall eingegangen. Jemand wie Fury traue ich das auch zu.

    Boxer dier psychisch labil sind und / oder Drogen Probelem haben, haben damit irgendwann auch Probleme im Ring. Wenn Drogen und Psychische Probleme keine Schwächen sind für die Ausübuing einer Tätigkeit, was sind Sie denn dann? Stärken?
     
  7. boxguru

    boxguru Bankspieler

    Registriert seit:
    22. März 2014
    Beiträge:
    576
    Letztlich ist es aber wohl einfach mühsig mit Jemanden über Furys Leistuing diskutieren zu wollen der Fury (jetzt schon) für den komplettesten Boxer nach Muhamad Ali hält.
     
    snipes und L.Lewis gefällt das.
  8. LeZonk

    LeZonk MVP

    Registriert seit:
    22. Juni 2010
    Beiträge:
    10.956
    "Ah, things are falling into their places, nice nice ..."

    [​IMG]
     
  9. koschy

    koschy Bankspieler

    Registriert seit:
    30. September 2007
    Beiträge:
    882
    Ort:
    Bonn
    Quellen?
     
  10. boxguru

    boxguru Bankspieler

    Registriert seit:
    22. März 2014
    Beiträge:
    576
    Google? => https://www.google.de/search?source...uAAg&btnG=Suche&q=tyson+fury+manic+depressive

    Tyson Fury: I took cocaine to help deal with depression - BBC Sport
    https://www.bbc.co.uk/sport/boxing/37558775

    [...] The British fighter said he has suffered mental health issues for years and has not trained since May.

    "I've been out drinking, Monday to Friday to Sunday, and taking cocaine," Fury, 28, told Rolling Stone magazine. [...]
     
  11. Franz

    Franz All-Star

    Registriert seit:
    20. März 2001
    Beiträge:
    9.492
    Ort:
    Wien
    Wenn man von Louis redet sollte man aber auch an Maxe den schwarzen Ulanen denken, wie er im ersten Kampf Louis mit äußerster Übersicht und Cleverness filetiert hat, das war schon eine sehr sehr beachtliche Leistung, gut er ist laut Dagge im Liegen Weltmeister geworden, und Dagge im Stehen, und nach heutigem wäre er bestenfalls wenn überhaupt ein Cruiser, aber der Kampf ging mit Recht in die Annalen des Boxsportes ein.
     
  12. ElGrandeFumador

    ElGrandeFumador Stammspieler

    Registriert seit:
    30. Juni 2013
    Beiträge:
    1.697
    Ah kommt, wer gibt Joe Louis ne Chance gegen die Champions seit Ali ? mit Glück hätte er Spinks oder Berbick geschlagen, Stiverne oder diesen Prince Charles (oder so) aber das wars ja auch schon.
     
  13. koschy

    koschy Bankspieler

    Registriert seit:
    30. September 2007
    Beiträge:
    882
    Ort:
    Bonn
    Danke. Krass, hatte ich so noch nicht gesehen. Er hat also echt zugegeben, dass er manisch-depressiv ist. Und versucht hat, die damit verbundenen Problememit Alkohol zu betäuben.

    Wobei ich das aber noch nicht als "drogenabhängig" deklarieren würde...
     
  14. boxguru

    boxguru Bankspieler

    Registriert seit:
    22. März 2014
    Beiträge:
    576
    @koschy : Seine psychische Erkrankung wird ihn vermutlich mit unterschiedlichen Frequenzen ein Lebenlang begleiten. Mal kommt der schwarze Hund und dann geht er wieder. Womöglich wird es ähnlich sein mit den Suchtmitteln. Es wird bei Drogen meist an Kokain, Heroin o.ä. gedacht und dabei ein Alkoholismus aus dem Fokus verloren. Wäre Tyson Fury normal gesund, würde er sicher für längere Zeit auf einem hohen Niveau boxen können. So wird man sein wahres Leistungspotential womöglich nie ganz einschätzen können. Die letzten beiden Jahre hat er sich quasi selbst Schachmatt gesetzt. Ich kann mir bei ihm vorstellen dass er uns noch einieg tolel Kämpfe beschert ebenso wie dass da gar nichts mehr kommt. Wir werden sehen. Ein Mann der angeschlagen ist udn aufgrund psychischer wie stofflicher Porbleme Jahre lang ga rnicht boxt und enorm zulegt ist für mich einfach nicht der "Retter" des Schwergewichts. Wenn er gut zurck kommt muss man ihm für diese Leistung höchste Anerkennung zollen. Es ist dann ein echtes zurückkämpfen. Ich ziehe dann meinen Hut. Wirklich spannend hat der das HW nicht gemacht und auch nicht bereichert ... das kann nur wer auch in den Ring steigt und dafür ist er zu inaktiv.
     
  15. Masterblaster

    Masterblaster Bankspieler

    Registriert seit:
    13. März 2018
    Beiträge:
    135
  16. MMA_Boxer

    MMA_Boxer MVP

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    11.042
    ...erst alles glauben was Fury sagt und nun? :laugh:
     
  17. Papaio

    Papaio Bankspieler

    Registriert seit:
    21. April 2012
    Beiträge:
    226
    Zum Glück wird sich ganz einfach zeigen, wer hier Recht hat.

    Wann geben die endlich einen Gegner bekannt?



    do you want this? can you handle this? :laugh:

    wenn das jetzt die nächsten monate seine punchline wird... Ich dachte es wird "The Mac is Back" aber das scheint ihm wieder langweilig geworden zu sein.
     
    Tobi.G und MMA_Boxer gefällt das.
  18. koschy

    koschy Bankspieler

    Registriert seit:
    30. September 2007
    Beiträge:
    882
    Ort:
    Bonn
    Ich habe keine Ahnung, auf wen oder was du dich mit deiner Aussage beziehst, aber sagt TF in dem Artikel nicht, dass diese Diagnose nicht von ihm kommt, sondern von anderen gestellt wurde?
     
  19. koschy

    koschy Bankspieler

    Registriert seit:
    30. September 2007
    Beiträge:
    882
    Ort:
    Bonn
    Naja, ich warte erst mal ab und schaue, was passiert. Weil in die Zukunft gucken können wir ja beide nicht. Ich freue mich auf jeden Fall über die Rückkehr von TF. Endlich wieder ein bißchen Action im HW.
     
  20. boxguru

    boxguru Bankspieler

    Registriert seit:
    22. März 2014
    Beiträge:
    576
    @Masterblaster - Du bist wohl Fake News ;) Es bringt nichts mit Jemanden zu diskutieren der eine deckungsgleiche Realitätskontruktion wie Tyson Fury zu haben scheint.

    @ Koschy : Die Botschaft höre ich wohl nur alleine mir fehlt der Glaube. Was haben wir - als Forenuser - nicht gehofft dass durch Tyson Fury an Schwung ins HW kommen würde nachdem er Klitschko enthront hat. Tatsächlich ist Fury dann aber abgetaucht und hat die Gürtel und damit WM Kämpfe blockiert. Erst durch die Niederlegung bzw. Aberkennung kam wieder Schwung ins HW. ich sehe ihn deshalb eben leider nicht als Garant für Action sondern als großen Bremser und Blockierer. Joshua dagegen gefällt mir mit seinen regelmässigen Kämpfen sehr. Leute wie Haye, Povetkin oder eben auch Fury die Kämpfe platzen lassen oder wegen Dopings ausfallen nerven mich als Boxfan.

    Vielleicht wird es diesmal anders. Warten wir es ab.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. April 2018
    L.Lewis gefällt das.

Diese Seite empfehlen