World Boxing Super Series

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Box-News" wurde erstellt von Pius123, 9. März 2017.

  1. colderthanice

    colderthanice All-Star

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.833
    Ort:
    Leverkusen
    Groves hat eine miserable Defensive und eine noch schlechtere Kondition.
    Eubank ist in Sachen Speed ( offensiv wie defensiv ) ebenfalls im Vorteil.

    Keine Ahnung, aber ich sehe Groves eigentlich nirgendwo im Vorteil.
    Die Beiden Duelle gegen Froch haben Groves auch ziemlich viel Substanz gekostet wie ich finde.

    Power: Leichte Vorteile für Groves
    Speed: Klarer Vorteil Eubank
    Defensive: Klarer Vorteil Eubank
    Kondition: Klarer Vorteil Eubank
    Größe und Reichweite: Beide in etwa gleich auf

    Meine Prognose:

    Eubank wird sich in den ersten Runden extrem viel bewegen, ein paar Aktionen bringen um die Runden eng zu halten bzw zu stehlen, sich aber hauptsächlich auf die Defensive und das Kontern fokussieren.
    Wenn Groves dann so ab Runde 5-6 langsam abbaut wird Eubank offensiv mehr investieren und das Ding dann hinten raus via TKO / KO entscheiden, oder aber eine UD im Bereich 116:112 einfahren.
    Sehe für Groves hier keine großen Chancen was zu holen.
     
    ElGrandeFumador gefällt das.
  2. NEO

    NEO former NUSBTS-Champion

    Registriert seit:
    2. Juli 2003
    Beiträge:
    2.901
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Ich finde jetzt die Deckung von Eubank nicht sonderlich gut. Selbst die yilderimsche Bahnschranke hat ihn erwischt.
    Ich gebe Groves gute Chancen da mal in die Aktion reinzuknallen und zu treffen, wie dann Eubank reagiert bleibt abzuwarten.
    Favorit ist natürlich trotz allem Eubank.
     
  3. Goal04

    Goal04 Team-Kapitän

    Registriert seit:
    5. Dezember 2012
    Beiträge:
    4.550
    Ort:
    Mittelhessen
    Am Ende könnte Groves echt an der Kondition/Ausdauer scheitern.

    Groves recht schlechte Ausdauer und Eubank ein Ausdauer-Monster... das könnte ihm viele Runden sichern in der zweiten Kampfhälfte.... unter dem Aspekt sogar nachvollziehbar, dass viele Eubank vorne sehen. Dein beschriebenes Szenario ist nicht unrealistisch.
     
  4. wicked

    wicked former Box-Tippspiel-Champion

    Registriert seit:
    8. Februar 2008
    Beiträge:
    6.625
    Ort:
    CH
    Groves verschwendet zu viel Energie mit seiner Nervösität.
    Wie Vorredner von mir bemerkt haben, verliert er im Infight und der Halbdistanz die Übersicht.
    In der Distanz wird ihn IMO Eubank filetrieren.

    Aber George ist schnell und kann punchen! Gut möglich, dass Eubank durch heftige Artillerie marschieren muss, um zu gewinnen.

    Mein 'pick': Eubank TKO 9 in einem FOTY Kandidaten!
     
    Totto gefällt das.
  5. untouchable

    untouchable Bankspieler

    Registriert seit:
    24. September 2017
    Beiträge:
    714
    Groves Beinarbeit ist zu schlecht um Eubank aus der Distanz aus der Distanz vor größere Probleme stellen zu können und wenn man Eubank manövrieren lässt hat man verloren.

    Groves kann nur auf einen KO hoffen aber das ist unrealistisch. Er schlägt nicht hart genug. Da kann Martin Murray erzählen was er will.
     
  6. wicked

    wicked former Box-Tippspiel-Champion

    Registriert seit:
    8. Februar 2008
    Beiträge:
    6.625
    Ort:
    CH
    Ne ne. An Groves' Power gibt's nicht zu zweifeln.
    Groves hat Froch heftig zu Boden befördert, und der war paar Mal gut 'hurt', wenn Groves satt landete.
    Punchen kann Groves!

    Eubank's Kinn schien aber bisher sehr solide. Gut möglich, dass es sogar sehr gut ist.
     
  7. untouchable

    untouchable Bankspieler

    Registriert seit:
    24. September 2017
    Beiträge:
    714
    Wenn die Kämpfe gegen den alten Froch, den er nicht finishen konnte, jetzt noch als Positivbeispiel und Maßstab für ihn herhalten müssen, dann gute Nacht George Groves.

    Viele Boxfans und Schreiberlinge reden wieder mal von einem 50/50 Kampf obwohl es glasklar keiner ist. Immer wieder der selbe Fehler.
     
  8. wicked

    wicked former Box-Tippspiel-Champion

    Registriert seit:
    8. Februar 2008
    Beiträge:
    6.625
    Ort:
    CH
    Für mich ist Eubank auch der klare Favorit und habe auch einen grösseren Batzen auf ihn gesetzt.

    Aber an der Power von George gibt's nichts zu beanstanden. Die ist existent.
     
  9. Goal04

    Goal04 Team-Kapitän

    Registriert seit:
    5. Dezember 2012
    Beiträge:
    4.550
    Ort:
    Mittelhessen
    Froch war 2013/2014 noch auf sehr hohem Niveau unterwegs. Froch hatte ein absolutes ATG-Kinn, von daher war's schon ne Leistung ihn auf die Bretter zu schicken bzw. ihn turmelig zu hauen. Er hat grundsätzlich schon die Power um einen (t)ko herbeizuführen.
     
    JabJabLeber und Kali gefällt das.
  10. untouchable

    untouchable Bankspieler

    Registriert seit:
    24. September 2017
    Beiträge:
    714
    Ich habe von Groves noch keinen wirklichen Power-KO gegen einen nennenswerten Gegner gesehen und überhaupt nur einen "echten" KO, den gegen Cox. 25 mal hintereinander Treffen kann er Eubank nicht, also einen TKO wie gegen Chudinov wird es nicht geben. Kann ich mir andersrum aber schon vorstellen.

    Egal wie, Groves ist nicht gut genug, genauso wie Rigondeaux nicht gut genug für Lomachenko war. Der Unterschied ist natürlich nicht so krass aber krasser ging es auch nicht. :D

    Aber gut, lasst euch überraschen.


    PS: Froch war technisch echt schwach und im Alter auch super langsam, gerade im Vergleich zu Groves oder Eubank. Es hat jemand geschrieben, dass die Deckung von Eubank schlecht ist, was war dann die von Froch? Eubank ist bei seinen Offensivaktionen rücksichtslos und kann es sich leisten. Die Deckung an sich ist stark.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2018
  11. Dirrell

    Dirrell Box-Tippspiel-Punktrichter

    Registriert seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    2.260
    Ich bezweifle auch, dass der heutige Groves wirklich große Power hat. Ich denke, dass man den Groves aus dem Froch fight mit dem heutigen kaum noch vergleichen kann. Von der Schnelligkeit und der Explosivität ist doch kaum noch etwas übrig geblieben. Er wirkt langsamer, zögerlicher und irgendwie scheint er selbst nicht mehr von seinen Fähigkeiten überzeugt zu sein. Und obwohl ich Eubank insgesamt für etwas überschätzt halte, wäre es für mich eine ziemliche Überraschung, wenn Groves hier gewinnt.
     
    Tobi.G gefällt das.
  12. DerPrinz_von_H

    DerPrinz_von_H Bankspieler

    Registriert seit:
    5. August 2016
    Beiträge:
    435
    Groves keine Power, keine Kondition? Laecherlich. Wer das behauptet, kann ja mal Ede Gutknecht fragen. Es gibt eigentlich auch ueberhaupt keinen Grund anzunehmen, Groves sei durch die Frochkaempfe irgendwie gebrochen. Er hat danach viele gute Leute geboxt und zumeist ueberzeugt. Ueberhaupt, DeGale, Froch, Jack, Glenn Johnson....was hat der Mann mit 29 Namen im Rekord, von denen kann ein Eubank doch nur traeumen.

    Eubanks bester Sieg war gegen einen AA im Spaetherbst dessen Karriere, seinen einzigen Kampf gegen einen Topmann (BJS) hat er prompt verloren.
     
  13. Deontay Wilder

    Deontay Wilder All-Star

    Registriert seit:
    30. Mai 2014
    Beiträge:
    5.392
    Ort:
    Ostfriesland
    Ist vielleicht zu viel des Guten, da gab es noch andere Kinn´s. Jermain Taylor haute ihn ja auch um, der galt nie als großer Puncher. Groves hatte starke Nehmerqualitäten weil er viel Herz auch hatte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2018
  14. sabatai

    sabatai GGG Police Chief Officer

    Registriert seit:
    26. April 2010
    Beiträge:
    4.074
    Ort:
    BW
    Bei Groves hat vor allem der Trainerwechsel zu seiner (vorläufig) negativen Entwicklung beigetragen. Unter Booth hat er quasi geboxt wie Haye. Er war der perfekte Trainer für ihn. Die rechte Gerade ist sein Paradeschlag und definitiv mit Power gesegnet (wenn Groves Wirkung erzielt, dann immer mit der Rechten). Auf der anderen Seite macht ihn das auch berechenbar. Eubank wird die rechte Gerade durch tiefes Abducken a la Mayweather meiden und dann an den Mann gehen. Der Gameplan sollte relativ klar sein.
     
    wicked gefällt das.
  15. sabatai

    sabatai GGG Police Chief Officer

    Registriert seit:
    26. April 2010
    Beiträge:
    4.074
    Ort:
    BW
    Schau dir die Knockdowns nochmal an. Groves hat ihn mit der Rechten perfekt getroffen. Perfekter geht es kaum. Es grenzt an ein Wunder, dass Froch da nicht KO gegangen ist. Taylor hatte ähnliche Stärken wie Groves und ebenfalls ein hervorragendes Eins-Zwei. Er hat Froch auch ohne Deckung erwischt.
     
  16. untouchable

    untouchable Bankspieler

    Registriert seit:
    24. September 2017
    Beiträge:
    714
    Die PK läuft übrigens gerade live bei Youtube.

    Besserer Sound:

     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2018
    Deontay Wilder gefällt das.
  17. L-james

    L-james MVP

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    12.005
    Groves ist doch 29 Jahre alt, was wird hier von früherer Power gefaselto_O? Der Mann ist doch in seiner Prime, kann ja sein dass die besten Fights gegen Froch waren, aber er hat was Power, Schnelligkeit und sonst allem mit 29 doch keine Defizite bezüglich dem Alter, der muss voll auf der Höhe seines Schaffens sein. Es wird hier so geredet als ob wir einen 39-Jährigen Groves gegen einen über 10 Jahr jüngeren Eubank haben:crazy:, die sind gerade mal 1,5 Jahre auseinander. Groves hat Power, hat das schon unter Beweis gestellt und mit 29 ist diese Power sicherlich nicht weg. Beide im besten Alter gegeneinander, Groves hat schon mehr Leute aus der oberen Reihe gekämpft, dafür hat Eubank wohl in den vergangenen Jahren einiges dazugelernt, man kann sich auf einen top Fight freuen, wieso man da von "übern Berg" usw. labern muss, ist mir unverständlich. Ein Fighter sieht nicht immer gleich aus und ruft auch nicht in jedem einzelnen Kampf sein absolutes Maximum ab, mit 29 bist du in deiner Prime und musst dich halt auf so einen Fight vll. noch besser vorbereiten als auf dem Papier kleinere Fights. Cox war Pflichtprogramm, jetzt gehts um die Wurst.
     
  18. Tobi.G

    Tobi.G MVP

    Registriert seit:
    16. Mai 2004
    Beiträge:
    20.620
    Ort:
    Neuss
    Sehe ich auch so, Groves ist bereits übern Berg, auch wenn er erst 29 ist. Kommt vor im Boxen.
     
    ElGrandeFumador gefällt das.
  19. untouchable

    untouchable Bankspieler

    Registriert seit:
    24. September 2017
    Beiträge:
    714
    Groves ist überhaupt nicht über den Berg, er boxt jetzt halt etwas anders als unter Booth. Ein Elitemann war Groves aber auch mit Booth nicht.
     
  20. Hakon69

    Hakon69 Bankspieler

    Registriert seit:
    23. Juli 2005
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Hamburg
    Also die Gegnerschaft von Eubank liest sich für mich jetzt nicht so, dass ich ihn ohne wenn und aber als Favorit sehen muss. Das Momentum scheint für ihn zu sprechen, da er sich positiv entwickelt hat was bei Groves eher nicht der Fall ist. Trotzdem ist Groves neben Saunders der beste Gegner dem sich Eubank stellt, zumindest vom Papier her. Badou Jack sieht den Kampf übrigens 55 zu 45 pro Groves und der sollte es ja irgendwie einschätzen können.
     

Diese Seite empfehlen