1. Willkommen bei Sportforen!
    Melde dich jetzt vollkommen kostenlos an und steige in die Diskussion ein. Wenn du bereits registriert bist, logge dich einfach ein.

    Viel Spaß beim Diskutieren,
    Dein Sportforen-Team!
    Information ausblenden

basketball.de US-Manager 2017/18

Dieses Thema im Forum "basketball.de Games" wurde erstellt von Arne1992, 1. September 2017.

  1. Caesar

    Caesar Bankspieler

    Registriert seit:
    31. Oktober 2007
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Hamburg City
    Ich sehe bei einer Verkürzung der tradefreien Phase auch mehr Nachteile als Vorteile. Die Gehälter der Spieler würden zu Beginn extrem springen von Woche zu Woche, sodass ein Spieler, der zu Beginn ein paar gute Spiele macht, extrem teuer abgegeben werden kann und ein Spieler, der erstmal ein paar schwache Spiele hinlegt (z.B. Hardaway mit unter 5 MP/Sp in den ersten 4 Spielen) extrem günstig zu haben ist. Dies pendelt sich erst im Laufe der Saison ein, sodass der jetzige, ja bereits nach vorne verlegte Termin der Tradephase ein guter Kompromiss zwischen dem Einpendeln der Gehälter und dem Reagieren auf Teamprobleme ist.

    Der Vorteil des Vorverlegens wäre lediglich, dass das Spiel für alle noch einfacher wird, weil man zu Beginn Kohle ohne Ende scheffeln könnte. Und es würde zu einem wilden getrade kommen, was bis vor kurzem so auch zum Saisonende passiert ist, weswegen die tradekauffreie Phase eingeführt wurde.

    Das Spiel schwieriger machen würde aber der Vorschlag von Buckino, auch während der Tradephase Spieler erst nach dem 6. Spiel zum "kaufen" freizugeben. Das fände ich interessanter.
     
    Big Shot Rob und Jenson vom Dach gefällt das.
  2. FlyingSaesch

    FlyingSaesch Rookie

    Registriert seit:
    9. Oktober 2008
    Beiträge:
    40
    Es ist kein Nachteil, wenn alle Manager von einer Regeländerung profitieren. Und es bin nicht nur ich, der verletzte Spieler im Team hat. Es geht darum, dass Verletzungen oder andere DNPs nix mit einem guten oder schlechten Manager zu tun haben, sondern einfach nur Pech sind. Somit werden Manager, die einfach nur Glück hatten, über einen langen Zeitraum belohnt, ohne etwas dafür getan zu haben.
    Und stark schwankende Gehälter sind absolut kein Nachteil, nur eine Veränderung. Und die Spielergehälter sind völlig egal.
    Das Spiel basiert auf einer frei erfundenen Formel, die fiktive Werte für Spieler errechnet. Das Grundprinzip bleibt ja aber gleich: Spieler, die mehr leisten, sind teurer als Spieler, die weniger leisten. Das ist jetzt so und würde auch bei einer verkürzen Tradephase nicht anders sein. Allerdings könnten Manager mit Verletzten schnell handeln und der Faktor "Glück" würde reduziert werden.
    Und es gäbe absolut keinen Nachteil, weil ja alle Manager die gleichen Möglichkeiten haben. Auch da ändert sich das Spielprinzip kein Stück.

    Wenn du keinen anderen Wunsch erkennen kannst und auch nicht verstehst, dass die genannten Nachteile keine Nachteile sind, kann ich dir leider auch nicht helfen.
     
  3. The Kidd

    The Kidd Bankspieler

    Registriert seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    544
    Hallo Manager,
    es gab doch mal so ein Diagramm, wenn man auf einen Spieler geklickt hat, wo dann die Gehaltsentwicklung zu sehen war. Weiß jemand ob es das, und wo es das noch gibt? Danke!
     
  4. AirPaul

    AirPaul Rookie

    Registriert seit:
    8. März 2011
    Beiträge:
    5
    "Es ist kein Nachteil, wenn alle Manager von einer Regeländerung profitieren."
    Es können niemals alle davon profitieren, weil es immer jemanden geben wird, der aus einer Regeln einen Vorteil ziehen kann.

    "Es geht darum, dass Verletzungen oder andere DNPs nix mit einem guten oder schlechten Manager zu tun haben, sondern einfach nur Pech sind."
    Pech und Glück gehören aber nunmal zu einem Spiel dazu und du wirst niemals alles einkalkulieren können. Zu einem guten Manager gehört dann übrigens auch, mit Pech umzugehen und daraus den größtmöglichen Nutzen zu ziehen.

    "Und stark schwankende Gehälter sind absolut kein Nachteil, nur eine Veränderung."
    Sind sie eben nicht, die Spielergehälter sind der wichtigste Baustein in dem gesamten Managerspiel und genau hier liegt der Knackpunkt deiner Idee. Wenn ich dich richtig verstehe, gibt es jeden Tag ein Gehaltsupdate? Es kann sich ja z.B. auch jeden Tag einer deiner Spieler verletzen und du musst ja reagieren können und das geht ja nur mit aktuellen Werten. Dann findest du es auch fair, dass du als engagierter Manager "[...]wie immer bastle ich in den Wochen vor Saisonbeginn akribisch an einem brauchbaren Startteam" ewig tüfftelst und einige Sleeper (z.B. Kuzma) in deinem Team hast, nur damit es dir nach 1-2 Spielen (bei verkürzter Tradephase) jeder gleich tun kann, weil der Spieler starke Gehaltsentwicklungstendenzen nach oben zeigt? Spätestens da, würdest du dich wieder aufregen, dass das doch ungerecht ist, da du dich ja saulange vorbereitet hast etc. und alle Anderen an der Stelle Glück haben. Ja das Glück, einen Bust schnellstmöglich gegen einer Winner einzutauschen. Wow, fairstes Spiel aller Zeiten...

    "Und es gäbe absolut keinen Nachteil, weil ja alle Manager die gleichen Möglichkeiten haben."
    Der große Nachteil für Manager mit Überraschungsspielern im Team besteht genau darin, dass der Effekt sofort dahin ist und jegliche Vorbereitung und Planung für die Tonne ist.

    "Auch da ändert sich das Spielprinzip kein Stück."
    Das ändert sich aber sowas von! Ich investiere zu Beginn meine Kohle nur in 0,5er. Warte einfach paar Tage ab und sehe zu wie Westbrook sein gehalt von 15 Mio wegen 2 Kackspielen am Anfang auf 6 Mio fällt und hol ihn mir. Und wenn es nicht Westbrook ist, kann es ja immernoch einen James, Davis, Cousins oder sonst einen Superstar geben der massiv im Wert fällt. Dann lade ich mir meine Truppe voll mit gehaltsreduzierten Stars, hol mir noch ein paar Sleeper hinzu und zack marschiere ich durch die Saison. Das macht ja richtig Laune...

    Ich hoffe dass du jetzt auch mal deine rosa Brille abnimmst und deine Idee an Hand der beschrieben Beispiele ein bisschen kritischer betrachtest.
     
    Caesar, PhoenixS und Jenson vom Dach gefällt das.
  5. bigbrawler

    bigbrawler Rookie

    Registriert seit:
    Freitag
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Wien
    Aktuell Platz #61 trotz Teodosic Verl. zu Beginn, eigentlich ganz zufrieden. :D

    Die Trades früher ermöglichen etc. da verstehe ich beide Seiten, daher kann man es hier nicht wie ev. yahoo machen und einen verl. Spieler auf einen IL Platz setzen und in der Zwischenzeit einen Spieler zum gleichen Gehaltswert oder geringer, der bis der Spieler wieder einsatzbereit ist, auswählen!?
     
  6. Milchbart

    Milchbart Bankspieler

    Registriert seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    991
    Ort:
    Mittelfranken
    Haben echt so viele Portis gepickt...in dem Artikel auf basketball.de fand ich es schon unglücklich ihn als "Tipp" zu nennen, wenn sich sein Preis noch nicht mal ändern kann.
    Auch krass wie viele Teodosic verkaufen konnten...ich hatte viele andere Baustellen und nachdem er nicht mehr weniger wert werden konnte, habe ich lieber andere verschachert.
     
  7. franza

    franza Bankspieler

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    136
    Die Unterschiede zwischen offizielen ScoreBox und dem im Managerspiel sind nervig.
    Heute z.B. hatte Turner 39,5 (richtig: 41), Markkanen 30 (29,5) Whiteside 25 (22) Blakeney 7 (7,5).

    Wurde die Verschiebung des Updates auf z.B. 12 Uhr (damit der Statslieferant korrekte Stats liefern kann) hier nicht helfen?
    Es kann nicht sein, dass die Stats nur dann korriegiert werden, wenn es jemanden auffällt, dass es Unterschiede gibt.
     
    Caesar und Jenson vom Dach gefällt das.
  8. Sm0kE

    Sm0kE All-Star

    Registriert seit:
    18. Oktober 2006
    Beiträge:
    7.716
    Ich frage mich da auch, was für ein "Statsanbieter" das dann sein soll? Da kann vermutlich jeder zweite Informatikstudent ein Programm schreiben, was allmorgendlich die Boxscores bei NBA.com oder ESPN.com ausliest, ohne diese Fehlerzahl zu produzieren.
     
  9. Joe Berry

    Joe Berry Kosmopolitische NBA-Koryphäe

    Registriert seit:
    8. Juli 2000
    Beiträge:
    7.251
    Ort:
    NRW

    ...bei der Arbeit
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2017 um 10:42 Uhr
  10. franza

    franza Bankspieler

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    136
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2017 um 13:11 Uhr
  11. Caesar

    Caesar Bankspieler

    Registriert seit:
    31. Oktober 2007
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Hamburg City
    Das Problem mit den Stats liegt wohl darin, dass die NBA die Stats immer noch nachträglich ändert. Bei Rotoworld, die ihre Meldungen immer kurz nach Spielende herausgeben sind oftmals die selben Stats wie im Managerspiel nachzulesen, die dann aber von nba.com oder espn.com abweichen. Der Statsanbieter scheint auch frühzeitig die noch nicht korrigierten Stats auszulesen. Wenn eine Verschiebung des Updates auf z.B. 12 Uhr hier Abhilfe leisten könnte, wäre das o.k., aber ich denke, der Anbieter wird seine Daten nicht nur für dieses Game anpassen.
     
  12. Sm0kE

    Sm0kE All-Star

    Registriert seit:
    18. Oktober 2006
    Beiträge:
    7.716
    Ich bin jetzt kein IT-Experte, kann mir aber nicht vorstellen, dass ein solches Datenauslesen einen großartigen Aufwand verursacht. Warum also nicht mehrere Quellen auslesen, dann fallen Fehler auch automatisch auf.

    Generell würde ich, wenn man sich auf eine Quelle beschränkt, eher nicht bei der NBA selber auslesen, das ist einfach ein Saftladen. Besser ESPN oder Yahoo, erstere bevorzugt.
     
  13. franza

    franza Bankspieler

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    136
    Ja, es stimmt. Trotzdem sollte man eine Festlegung vornehmen, wie man damit umgeht. Entweder man verlässt sich immer auf die Stats vom Anbieter oder man findet einen Weg auf die korrekten Stats zu kommen (z.B. durch späteren Update). Der aktuelle Stand (einige Stats werden nachträglich korrigiert, einige nicht) ist meiner Meinung nach die schlimmste Lösung die es geben kann.
     
    Jenson vom Dach gefällt das.

Diese Seite empfehlen

Basketball.de - Footer-Icon